Transkript

In diesem Kurs hast du gelernt, wie man mithilfe  von Informatik Geschichten erzählen kann.

Geschichten erzählen ist jedoch nur ein kleiner  Teil davon, was man mit Informatik machen kann.

Dieses Video zeigt dir andere Bereiche, in  denen Informatik im Alltag eingesetzt wird.

Außerdem erfährst du, wie du dein Wissen über  Informatik auch nach diesem Kurs erweitern kannst.

Informatik oder anders ausgedrückt: Programmieren  ist eine Möglichkeit, mit dem Computer Probleme zu lösen und Projekte zu entwickeln. Für jeden Menschen und in jedem Fachgebiet gibt es Probleme, die man mit den Werkzeugen, die  du in diesem Kurs kennengelernt hast, lösen kann.

Mithilfe der Informatik werden viele verschiedene  und spezielle Probleme gelöst, zum Beispiel: Krankheiten heilen, interaktive  Schulpräsentationen erstellen, Lösungen für den weltweiten Hunger und den Nahrungsknappheit  finden, den Überblick über Hausaufgaben behalten, eine erfolgreiche Baseball-, Basketball-  oder Fußballmannschaft zusammenstellen, ein Programm erfinden, das Mathe-Aufgaben  löst, Produkte mit Robotern herstellen, Raketenabwehrsysteme programmieren, ein  Dating-Portal entwickeln, das Menschen zusammenbringt, Musik aufnehmen und noch vieles  mehr. Wie du siehst, gibt es eine endlose Liste von Problemen, die Informatiker lösen können. Nach nur sieben Aktivitäten mit CS First-Aktivitäten kannst du jetzt  schon in Scratch spannende Geschichten erzählen und andere Programme erstellen. Stelle dir vor, was du alles machen könntest, wenn du an einem weiteren CS First-Kurs teilnimmst,  einen Informatikkurs in der Schule besuchst oder sogar Informatik an der Universität studierst. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich auch nach diesem Kurs weiter  mit Informatik zu beschäftigen.

Vielleicht hast du Gelegenheit, an einem weiteren  CS First-Kurs teilzunehmen, bei dem du neue und spannende Programmiererfahrungen machen kannst. Mit Scratch kannst du auch jederzeit auf eigene Faust Projekte gestalten und sogar  Schulprojekte wie zum Beispiel interaktive Präsentationen und Lernspiele erstellen. Im Verlauf deiner Schulzeit wirst du sicher noch weitere Gelegenheiten haben,  mehr über Informatik zu lernen.

Einige Schulen bieten z. B. AGs  mit Bezug zur Informatik an, zum Beispiel Robotik oder Spieledesign. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit, einen ganzen Informatikkurs –  wie ein Schulfach – zu belegen.

Solche Kurse könnten zum Beispiel sein: „Informatik entdecken“, Vorbereitungskurse für das Informatikstudium oder  Informatik-Grundlagenkurse. Nach der Schule kannst du Informatik an der Universität studieren. Die meisten Hochschulen und Universitäten bieten Informatikstudiengänge an. An manchen Schulen kannst du dich sogar auf Dinge spezialisieren, die dich  besonders interessieren, wie Spieledesign, computergestützte Biologie, Computersicherheit,  Medizin, Softwareentwicklung und vieles mehr!

Da die Informatik in so vielen Bereichen  nützlich ist, braucht fast jede Branche Computerexperten, die sich mit Informatik  auskennen und damit umgehen können.

Nicht nur große Technologieunternehmen wie  Google und Facebook brauchen Informatiker, sondern auch andere Wirtschaftszweige wie die  Industrie, das Gesundheitswesen, das Militär oder auch das Finanz- und Bildungswesen. In nur sieben Aktivitäten hast du in diesem CS First-Kurs schon sehr viel erreicht. Nachdem du jetzt ein Grundverständnis von vielen Informatikkonzepten entwickelt hast, werden  dir die nächsten Schritte in der Informatik auf jeden Fall viel leichter fallen. Halte sowohl in der Schule als auch nach der Schule Ausschau nach  Möglichkeiten, dein Wissen zu erweitern.

Überlege dir, wie Informatik in deinem  Alltag angewandt werden könnte. Frage deinen CS First-Veranstalter, ob er Kurse  oder Arbeitsgemeinschaften vor Ort kennt.

Beim letzten Kurstreffen wirst du  dann eine Geschichte erstellen, bei der du an all das zurückdenkst, was  du bei CS First gelernt und erreicht hast.

Bis zum nächsten Mal! Los geht‘s, erzähle deine Geschichte!

Quellenangaben
  • Das Bild „Feed the world vertical - Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/feed-the-world-vertical-3541602?st=ccf1cd4) unterliegt © jgroup-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Fantasy Football League Logo - Illustration“ (http://www.istockphoto.com/vector/fantasy-football-league-logo-45510888?st=dbe1207) unterliegt © vectorloop-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Online dating webs sites - Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/online-dating-web-sites-17299537?st=2308e19) unterliegt © fazon1-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „robots in a car factory- Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/robots-in-a-car-factory-32632444?st=6db17fd) unterliegt © zhuzhu-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Scratch-Projekt „How small Earth really is“ von Tohmis (http://scratch.mit.edu/projects/25106780/) ist lizenziert unter CC-BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Das Bild „student girl studying at school- Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/student-girl-studying-at-school-27721944?st=c394d50) unterliegt © dolgachov-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Missiles- Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/missiles-7485143?st=48ae591) unterliegt © yuri4u80-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Mother helping girl do homework on computer- Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/mother-helping-girl-do-homework-on-computer-7818365?st=fd6163f) unterliegt © AVAVA-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Recording Studio Suite - Stock Image“ (http://www.istockphoto.com/photo/recording-studio-suite-13083339?st=c4a7f0b) unterliegt © Method3-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.
  • Das Bild „Winn Army Community Hospital Pharmacy Stays Online During Power Outage.jpg“ (http://en.wikipedia.org/wiki/File:Winn_Army_Community_Hospital_Pharmacy_Stays_Online_During_Power_Outage.jpg) ist lizenziert unter CC-BY 2.0 (https://creativecommons.org/
  • Der Song „Venture Out“ unterliegt © SmartSound-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.