Transkript

In diesem Video werden wir mit  Schleifen und Blöcken „Wechsle zu Bühnenbild“ einen Blitz programmieren. Bisher haben wir nur für eine Figur Code erstellt.

Jetzt programmieren wir noch die Bühne. Wähle dafür zunächst die Bühne aus.

Man kann für die Bühne fast alles programmieren,  was auch eine Figur tun kann. Nur bewegen kann sich die Bühne nicht. Gehe nun zum Tab „Bühnenbilder“.

Hier siehst du, dass das Startprojekt  zwei Bühnenbilder enthält: eines für den Nachthimmel und eines, das  hell leuchtet wie ein Blitz.

Wenn du schnell zwischen diesen beiden  Bühnenbildern hin und her klickst, kannst du sehen, wie der Blitz aussehen wird. Wir werden den Computer so programmieren, dass er diesen Blitz viel schneller  erscheinen lässt, als du klicken kannst.

Programmiere nun zunächst die Bühne  so, dass sie das Bühnenbild wechselt.

Klicke auf „Aussehen“ und ziehe einen  Block „Nächstes Bühnenbild“ heraus.

Klicke auf den Block, um ihn zu testen. Das Bühnenbild sollte sich nun verändert haben.

Wenn du noch einmal klickst, siehst du, dass  das Bühnenbild zurück zum Nachthimmel wechselt.

Ein Blitz leuchtet in der  Regel mehr als einmal auf.

Vorhin haben wir einen Block  „Wiederhole fortlaufend“ verwendet, um etwas immer wieder geschehen zu lassen. Dieses Mal soll der Blitz jedoch nur ein paar Mal aufleuchten und nicht ständig wie beim Regen. Verwende einen Block „Wiederhole 10 mal“, um die Anzahl der Wiederholungen  des Blitzes zu beschränken.

Klicke zum Testen darauf. Super, das Bühnenbild hat sich verändert und der Blitz hat 10-mal aufgeleuchtet. Experimentiere mit dieser Zahl, bis du damit zufrieden bist, wie oft der Blitz aufleuchtet. Wenn du im Block „Wiederhole“ eine ungerade Zahl eingibst, fällt dir vielleicht auf, dass  das Blitz-Bühnenbild auch nach dem letzten Aufleuchten weiterhin angezeigt wird. Falls das passiert, klicke noch einmal auf den Block „Nächstes Bühnenbild“ und gib  im Block „Wiederhole“ eine gerade Zahl ein.

In unserem Beispiel lassen wir  den Blitz viermal aufleuchten.

Wenn der Blitz zu schnell aufleuchtet,  kannst du einen Block „Warte“ in deine Schleife einfügen und als Wert eine ganz  niedrige Zahl wie 0,1 oder 0,01 eingeben.

Dadurch wird der Computer zwischen dem Wechsel  der Bühnenbilder kurz warten, sodass der Blitz langsamer aufleuchtet. Super!

Jetzt da der Blitz programmiert ist,  müssen wir dem Computer noch sagen, wann der Blitz aufleuchten soll. Füge am Anfang dieses Blockstapels ein Ereignis „Wenn Flagge angeklickt“ ein. Klicke zum Testen auf die Flagge.

Super! Der Blitz leuchtet zu Beginn der Geschichte auf.

Jetzt gibt es hier nur noch ein Problem. Wenn man auf „Stopp“ klickt, während der Blitz gerade aufleuchtet, beginnt das Programm  anschließend mit dem gelben Bühnenbild.

Diesen Fehler kannst du beheben, indem du unter  dem Block „Wenn Flagge angeklickt“ einen Block „Wechsle zu Bühnenbild Nachthimmel“ einfügst. Super!

Jetzt beginnt das Programm jedes  Mal mit dem Nachthimmel-Bühnenbild.

Im nächsten Video werden wir programmieren, dass der Blitz im Verlauf deiner Geschichte  zu zufälligen Zeitpunkten aufleuchtet.

Jetzt bist du dran: 1) Wähle die Bühne aus.

2) Programmiere mit einem Block „Nächstes  Bühnenbild“, dass das Bühnenbild gewechselt wird.

3) Verwende einen Block „Wiederhole“,  um festzulegen, wie oft das Bühnenbild gewechselt werden soll. 4) Starte das Programm mit einem Ereignis „Wenn Flagge angeklickt“. 5) Füge einen Block „Wechsle zu Bühnenbild“ hinzu.

Anleitung

  1. Programmiert die Änderung des Bühnenbilds.
  2. Legt fest, wie oft das Bühnenbild gewechselt werden soll.
  3. Programmiert zwischen den Bühnenbildwechseln eine Pause.
  4. Startet das Programm, wenn die Flagge angeklickt wird.
Hinweis: Wenn das Bühnenbild bei „Blitz“ hängenbleibt, klickt auf den Block „nächstes Bühnenbild“ oder wählt „Nachthimmel“ im Tab „Bühnenbilder“ aus.