https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/art/art-icon%402x.png

3. Einzelbilder hinzufügen

Transkript

Wie wir vorhin gelernt haben, bestehen alle Animationen aus Einzelbildern.

Das sind einzelne Bilder, die man aneinander reiht und schnell durchblättert. Es sieht dann so aus, als ob sich die Figur oder die Szene bewegt.

Mit diesem Video lernst du, wie du zusätzliche Einzelbilder für deine Animation erstellst, damit deine Figur noch mehr Tanzbewegungen macht.

Sieh dir zuerst das Video an. Anschließend kannst du es selbst ausprobieren.

Klicke zuerst auf den Tab „Kostüme“. Jetzt bist du im Scratch-Zeicheneditor.

Mit dem Zeicheneditor kannst du das Aussehen deiner Figur verändern.

Erstelle als Nächstes eine Kopie von einem der Kostüme.

Jetzt kannst du das Aussehen der Figur verändern – wir nennen das „bearbeiten“ –, damit es so aussieht, als ob sie tanzt. Klicke dafür mit der rechten Maustaste auf das Kostüm und wähle „Duplizieren“. Jetzt hast du eine Kopie des Kostüms erstellt, die du verändern kannst. In unserem Beispiel wurde das letzte Kostüm dupliziert, damit die Animation länger dauert. Jetzt zeigen wir dir, was du alles an der Figur verändern kannst. Wähle das Werkzeug „Auswählen“ und klicke auf die Figur. Wenn du die Figur ausgewählt hast, erscheint ein Kasten um sie herum. Ist die Figur ausgewählt, kannst du sie durch Klicken und Ziehen verschieben. Du kannst sie drehen, indem du den kleinen Kreis über der Figur verschiebst, und du kannst die Größe der Figur verändern, indem du die Vierecke an den Ecken und Seiten des Kastens verschiebst. Wenn dir dabei mal ein Fehler passiert, ist das auch okay! Programmierer machen auch oft Fehler und sie lernen daraus, was sie das nächste Mal anders machen sollten.

Mit der Schaltfläche „Rückgängig“ kannst du deine letzte Änderung rückgängig machen.

Versuche es danach wieder, bis dir deine Veränderung gefällt.

Jetzt weißt du, wie du deine Figur verschieben und drehen kannst und ihre Größe veränderst.

Aber damit die Figur tanzen kann, muss sie ihre Arme und Beine bewegen können.

Um Arme und Beine zu verändern, klicke auf die Figur und dann auf die Schaltfläche „Gruppierung aufheben“. Die Figur ist jetzt in viele Teile aufgeteilt, die du einzeln verändern kannst, also verschieben, drehen, vergrößern oder verkleinern.

Verschiebe die Arme und Beine ein kleines bisschen, um dein erstes Einzelbild für die Animation zu erstellen. Vergiss dabei nicht, deine Animation oft zu testen! Programmierer testen ihre Projekte auch andauernd, damit sie wissen, ob alles reibungslos funktioniert. Um dein neues Einzelbild zu testen, klicke zwischen dem Original und der Kopie des Kostüms hin und her.

Oder klicke auf die grüne Flagge. Dadurch läuft die gesamte Animation mit deinem neuen Einzelbild am Ende automatisch. Klasse!

Jetzt führt deine Figur die Tanzbewegung aus, die du gerade programmiert hast.

Ein weiteres Werkzeug, das wir heute ausprobieren wollen, ist das Werkzeug „Verformen“.

Mit diesem Werkzeug kannst du Punkte und Linien verändern.

Klicke dafür auf das Werkzeug „Verformen“ und dann zum Beispiel auf den Mund deiner Figur. Verschiebe die Punkte und Linien am Mund deiner Figur, sodass sie lächelt. Gefällt dir dein neues Einzelbild, dann kopiere das Kostüm, das du gerade erstellt hast. Verändere das Bild noch mal ein bisschen, um ein zweites Einzelbild zu erstellen. Wiederhole diese Schritte, bis du insgesamt drei neue Einzelbilder für deine Animation hast.

Vergiss nicht, dass sich jedes Einzelbild in der Animation nur ein kleines bisschen vom Einzelbild davor unterscheiden sollte. Wenn du die Haltung und den Gesichtsausdruck der Figur veränderst, sieht es so aus, als ob sie tanzt.

Jetzt bist du dran! Erstelle drei neue Einzelbilder für deine Tanz-Animation und teste sie zwischendurch mehrmals.

Probiere die folgenden Werkzeuge aus: „Auswählen“, „Rückgängig“, „Gruppierung aufheben“ und „Verformen“. Denk immer daran, dass du dabei ruhig Fehler machen kannst. Probiere einfach alles aus und lasse dir etwas Witziges einfallen! Wenn deine Tanz-Animation fertig ist, dann klicke auf den grünen Pfeil, um zu den Erweiterungen zu gelangen. Mit den Erweiterungen kannst du deiner Animation noch mehr tolle Effekte hinzufügen!

Anleitung

Verwendet den „Kostümeditor“, um neue Einzelbilder für die Animation zu erstellen.