Weiter zum Inhalt
Transkript

Mit diesem Video sehen wir uns Scratch genauer  an. Danach kannst du dein erstes eigenes Projekt erstellen, mit dem du den Nutzern mehr  über deine Lieblingskunstwerke erzählst.

Scratch ist eine Programmiersprache.

Mit Programmiersprachen geben  Informatiker einem Computer Anweisungen.

Hier siehst du den Projekteditor von Scratch  und die Mona Lisa, ein berühmtes Gemälde.

In Scratch nennt man Spielfiguren und Objekte  wie dieses Bild der Mona Lisa „Figuren“.

Die Figuren wirst du später so programmieren,  dass sie verschiedene Dinge tun.

Heute wollen wir erreichen, dass die  Mona Lisa etwas Überraschendes macht.

Hier findest du Anweisungsblöcke, mit  denen du Programme erstellen kannst.

Die Blöcke sind zu Block-Kategorien wie zum  Beispiel „Bewegung“ und „Aussehen“ geordnet.

Die Kategorien haben verschiedene Farben. Am besten lernt man in der Informatik etwas Neues, indem man es einfach mal ausprobiert. Wenn du in Scratch arbeitest und einen Block siehst, der dich interessiert, klicke  ihn einfach an, um zu sehen, was er macht.

Cool, oder? Mit diesem Block sagt die Figur zwei Sekunden lang „Hallo!“. Um einen Block für dein Programm auszuwählen, klicke ihn an und ziehe ihn in den Skriptebereich. Viele Blöcke, so wie dieser, haben Werte, die du ändern kannst. Klicke dafür auf  das weiße Feld und tippe etwas ein.

Zum Beispiel kann die Mona Lisa anstatt  zwei Sekunden lang „Hallo“ auch eine Sekunde lang „Kunst ist super“  sagen, wenn du die Werte änderst.

Um weitere Anweisungen in dein Programm  einzufügen, wähle einen Block aus und ziehe ihn in den Skriptebereich, bis  er in einen anderen Block einrastet.

Der Computer „liest“ dann deine Anweisungen  und lässt die Figur machen, was du vorgegeben hast. Wenn ein Informatiker den Computer so  programmiert, dass er Anweisungen liest und ausführt, nennt man das „den Code ausführen“. Die Blöcke laufen in der Reihenfolge ab, in der sie gestapelt wurden. Klicke einfach auf den Blockstapel, um ihn auszuführen. Cool, oder?

Diese Figur sagt jetzt „Kunst ist super“  und geht dann zehn Schritte vorwärts.

Dieser Block legt sich anscheinend um  andere Blöcke herum, also wollen wir das mal versuchen. Toll!

Jetzt sagt die Figur „Kunst ist  super“ und geht immer weiter vorwärts.

Nach dieser kurzen Einführung in  Scratch bist du jetzt an der Reihe!

Dein erstes Projekt besteht darin, das berühmte  Mona-Lisa-Bild etwas Überraschendes tun zu lassen.

Klicke auf den Tab mit deinem Scratch-Projekt,  den du vorhin schon geöffnet hast, und probiere einige der Blöcke aus. Am wichtigsten ist aber, dass du dich in Ruhe in Scratch umsiehst und Spaß dabei hast! Wenn du einen Blockstapel erstellt hast, der dir gefällt, dann hänge noch einen Block „Wenn  Flagge angeklickt“ aus dem Menü „Ereignisse“ ganz oben an ihn an. Dann laufen die Blöcke immer  ab, wenn jemand auf die grüne Flagge klickt.

Damit können andere Nutzer dein  Programm leichter verwenden.

Anleitung

  1. Probiert verschiedene Blöcke aus.
  2. Lasst die Figur über eure Lieblingskunst sprechen.