https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/art/art-icon%402x.png

arrow_back Den Nutzer die Hintergrundfarbe auswählen lassen

Transkript

Diese Erweiterung ist etwas kniffliger als die anderen. Dieses Video gibt dir  ein paar Tipps für den Anfang, aber das meiste musst du selbst herausfinden -  bleib hartnäckig und verliere nicht die Geduld!

Dieses Video zeigt dir, wie du die  Hintergrundfarbe änderst, je nachdem, was ein Nutzer in dein Programm eingibt. Verwende den Block „frage und warte“, damit der Nutzer etwas eingeben kann. Dieser Block muss unbedingt in das Skript der Bühne eingebaut werden  – nicht bei einer der Figuren!

Ziehe den Block heraus und gib einen Text ein,  zum Beispiel „Was ist deine Lieblingsfarbe?“.

Scratch speichert die Antwort des  Nutzers in der Variablen „Antwort“, die du im Menü „Fühlen“ findest. Damit sich die Hintergrundfarbe ändert, je nachdem welche Farbe der Nutzer eingibt,  erstellst du als Nächstes im Tab „Bühnenbilder“ mehrere Auswahlmöglichkeiten an  einfarbigen Hintergrundbildern.

Verwende dabei Farben, die deiner Meinung  nach oft von Nutzern gewählt werden.

Informatiker entwickeln ihre Projekte häufig  für ein spezielles Publikum und müssen dabei im Sinn haben, wie sie ihr Projekt genau  für diese Nutzergruppe anpassen können.

Verwende als Nächstes einen Block mit  einer Bedingung, um überprüfen zu können, ob die Antwort des Nutzers mit  einem bestimmten Wert übereinstimmt.

Der Code sollte ungefähr so lauten:  „Falls die Antwort gleich Gelb ist, dann ändere den Hintergrund zu Gelb“. Und „Falls die Antwort gleich Blau ist, dann ändere den Hintergrund zu Blau“. Verwende mehrere Anweisungen „falls“, um so viele Hintergrundbilder zu  programmieren, wie du möchtest.

Mit dieser Erweiterung hast du die Möglichkeit,  den Code selbständig zu erstellen, ohne dass dir jeder einzelne Schritt gezeigt wird. Solltest du mal nicht weiterkommen, frage deine Sitznachbarn oder nimm einen Klebezettel,  um deinen Kursleiter um Hilfe zu bitten.

Jetzt bist du dran: Verwende einen Block „frage und warte“,  um den Nutzer etwas eingeben zu lassen.

Lasse den Hintergrund, je nachdem was  der Nutzer antwortet, die Farbe ändern.

Frage einen Nachbarn oder deinen  Kursleiter, wenn du Hilfe brauchst.

Erweiterung auswählen

Eine Figur sich drehen und die Farbe wechseln lassen

Lasst die Figuren sich im Kreis drehen und ihre Farbe wechseln.

Eine Figur erscheinen und verschwinden lassen

Lasst mit den Blöcken „zeige dich“ und „verstecke dich“ die Figuren in eurem Projekt verschwinden und wieder auftauchen.

Den Nutzer die Hintergrundfarbe auswählen lassen

Verändert je nach Antwort des Nutzers den Hintergrund.

Figuren zufällig erscheinen lassen

Lasst Kunstelemente zufällig erscheinen.

Ein Dreieck aus vielen kleineren Dreiecken zeichnen

Erstellt mit vielen kleinen Dreiecken ein Fraktal.

Einen eigenen Block erstellen

Erfahrt, wie ihr Spiralen erzeugen könnt.

Anleitung

  1. Wählt einen Empfänger für eure Karte aus, zum Beispiel eure Mutter oder euren Vater, einen Freund, den Kursleiter oder den Veranstalter.
  2. Entwerft und programmiert eine Nachricht, in der ihr dieser Person von diesem Kurs erzählt.
  3. Erschafft ein Kunstwerk, das eure Karte verschönert, und zeigt, was ihr alles in diesem Kurs gelernt habt.
Quellenangaben
  • Der Song „Venture Out“ unterliegt © SmartSound-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.