https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/art/art-icon%402x.png

2. Mehr über Informatik erfahren

Transkript

Nach nur acht Informatik-Aktivitäten kannst du jetzt schon Animationen erstellen, interaktive Kunstprojekte entwerfen und deinen eigenen Stil verwirklichen.

Stell dir vor, wie viel mehr du noch erreichen könntest, wenn du noch einen Informatikkurs in der Schule belegst oder sogar Informatik an der Uni studierst!

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du noch mehr über Informatik lernen kannst.

Vielleicht kannst du ja noch einen Kurs zu einem anderen Thema besuchen und dabei ganz andere Projekte verwirklichen! Natürlich kannst du auch weiterhin eigene Programme entwerfen. Außerdem kannst du dir in deiner Freizeit weitere Kursvideos ansehen und dir selbst noch mehr über Informatik beibringen.

Nach der Schule könntest du dann Informatik an der Universität studieren.

An den meisten Hochschulen und Universitäten gibt es Studiengänge für Informatiker.

Manche Schulen bieten sogar die Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich der Informatik an, wie zum Beispiel Computersicherheit, Videospiel-Design, Gesundheitsinformatik, Softwareentwicklung, Biologie, Umweltschutz, App-Entwicklung und vieles, vieles mehr.

Mit Informatik lassen sich so viele verschiedene Probleme lösen.

In fast jeder Branche werden Mitarbeiter benötigt, die sich mit Informatik auskennen und programmieren können. Als Informatiker kannst du kreativ sein, neue Erfahrungen für andere Menschen schaffen, Probleme lösen, die sonst vielleicht unlösbar wären, und dabei auch noch Geld verdienen! Auch wenn du später nicht Informatiker werden möchtest, wird es für dich in deiner weiteren Ausbildung und in deinem späteren Beruf nützlich sein, dass du die Grundkonzepte der Informatik verstehst.

Damit endet unser Kurs Kunst. Hab noch viel Spaß beim Entwickeln und Programmieren!

Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

Quellenangaben
  • Der Song „Venture Out“ unterliegt © SmartSound-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.