https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/art/art-icon%402x.png

4. Geschwindigkeit und Variablen

Transkript

Dieses Video zeigt dir, wie du mit Variablen  die Geschwindigkeit verändern kannst, mit der sich Tera zum Mauszeiger bewegt. Inzwischen solltest du schon ein voll funktionierendes Malprojekt mit Tera haben: Tera ändert die Farbe, hinterlässt einen Abdruck und bewegt sich in Richtung des Mauszeigers. Vielleicht möchtest du aber auch steuern, wie schnell Tera sich fortbewegt? Die Geschwindigkeit von Tera wird durch den Wert im Block “gehe“ bestimmt. Mit einer Variablen kannst du diesen Wert steuern.

Um eine Variable zu erstellen,  klicke auf “Neue Variable“.

Da du mit dieser Variablen die Geschwindigkeit  steuern möchtest, nenne sie am besten “Tempo“.

Klicke dann auf “OK“. Sobald du die Variable erstellt hast, tauchen neue Blöcke auf. Ziehe einen Block “Tempo“ heraus und setze ihn in den Block “gehe 10er-Schritt“. Teste dein Programm dann mal.

Tera dreht sich, aber bewegt sich nicht vom Fleck. Das liegt daran, dass die Geschwindigkeit der Figur vom Wert in der Variablen “Tempo” abhängt. Sieh dir mal den Wert für “Tempo“ in dem orangenen Feld oben links an. Momentan steht er auf “0“.

Das bedeutet, dass sich Tera null  Schritte bewegt, wenn der Blockstapel ausgeführt wird – also gar nicht. Um den Wert der Variable zu ändern, ziehe einen Block “ändere Tempo um 1“ heraus. Wenn du ihn anklickst, bewegt sich Tera wieder.

Jedes Mal, wenn du klickst, erhöht  sich der Wert der Variablen “Tempo“.

Um den Wert für “Tempo“ aber zu  ändern, während das Programm läuft, brauchst du ein Ereignis. Darüber hast  du in Aktivität 3 schon etwas gelernt.

Ereignisse lösen aus, dass  ein Code ausgeführt wird.

Ziehe einen Block “Wenn Taste gedrückt“ heraus. Ändere den Wert im Block in “Pfeil nach oben“ und hänge ihn an den Block “ändere Tempo um 1“ an. Teste deinen Code, indem du auf die Taste “Pfeil nach oben” drückst. Teras Geschwindigkeit erhöht sich um den Wert 1.

Glückwunsch, damit hast du den Wert  für die Tempo-Variable geändert!

Damit Tera auch langsamer werden kann, ziehe  einen weiteren Block “ändere Tempo um 1“ heraus.

Dieses Mal gibst du den Wert “-1“ ein. Hänge wieder ein Ereignis “Wenn Taste gedrückt“ an und wähle die Taste “Pfeil nach unten“ aus. Mit der oberen und unteren Pfeiltaste kannst du Tera nun schneller oder langsamer werden lassen. Probiere es aus!

Jetzt kannst du dein Projekt  noch individuell gestalten.

Verändere Teras Kostüm: Klicke auf den  Tab “Kostüme“ und füge neue Kostüme aus der Kostümbibliothek hinzu. Du kannst auch selbst ein Kostüm zeichnen und den Effekt testen. Probiere das Ganze dann mal aus.

Jetzt bist du dran! Erstelle eine Variable namens “Tempo“ und ziehe sie in den Block “gehe 10er-Schritt“. Lasse den Wert der Variablen mit dem Block “ändere Tempo um“ und den  Pfeiltasten zunehmen und abnehmen.

Gestalte dein individuelles Projekt mit  anderen Kostümen und einem Projektnamen.

Anleitung

  1. Erstellt eine Variable namens „Tempo“ und zieht sie in den Block „gehe 10er-Schritt“.
  2. Lasst den Wert der Variablen mit dem Block „ändere Tempo um“ und den Pfeiltasten zunehmen und abnehmen.