Transkript

Mit diesem Video lernst du, wie man den Block „Nächstes Kostüm“ verwendet, um das Aussehen der Figur zu ändern. Eine Figur, in diesem Fall dein Model, kann mehr als nur ein Aussehen haben. Diese verschiedenen  Erscheinungsbilder nennt man Kostüme.

Das Kostüm einer Figur kann ihr Aussehen  leicht oder auch so sehr verändern, dass sie wie ein völlig anderer Charakter oder Gegenstand  aussieht. Wähle die Figur in deinem Projekt aus und klicke auf den Tab „Kostüme“. Du  siehst, dass dieses Startprojekt schon vier verschiedene Kostüme enthält. Wenn du auf eines dieser Kostüme klickst, verändert sich die Figur auf der Bühne zu einem völlig anderen Charakter. Wenn du den Code ausführst, während du dich im Kostüme- Tab befindest, kannst du von einem Kostüm zum nächsten wechseln und damit den Charakter ändern, während sich die Figur auf der Bühne umherbewegt.

Du kannst die Kostüme aber auch  mithilfe eines Code-Blocks wechseln.

Klicke auf das Menü „Aussehen“  und wähle den „Nächstes Kostüm“-Block. Jedes Mal, wenn dieser Block angeklickt wird, ändert die Figur das Aussehen.

Ziehe den „Nächstes Kostüm“-Block  in die „Wiederhole fortlaufend“- Schleife, um die Figur das  Kostüm wechseln zu lassen, bevor sie auf die Bühne kommt. Hieran  kannst du sehen, dass die Reihenfolge der Blöcke wichtig ist.  Wenn der „Nächstes Kostüm“- Block nach dem „Gleite 1 Sekunde“-Block platziert wird, wechselt die Figur das Kostüm *nachdem* sie auf die Bühne gekommen ist. Dadurch ähnelt das Projekt mehr einer Zaubershow als einer Modenschau! Wenn der „Nächstes Kostüm“- Block *vor* dem „Gleite eine Sekunde“-Block platziert wird, erscheint die Figur  bereits mit dem neuen Kostüm auf der Bühne.

Jetzt bist du schon fast fertig.  Die Figuren betreten und verlassen die Bühne, aber bei den meisten Modenschauen bleibt das Model kurz auf der Bühne stehen und posiert für einen Moment. Wähle also aus dem Menü Steuerung einen „Warte 1 Sekunde“-Block aus, um die  Figur auf der Bühne anhalten zu lassen.

In Scratch kannst du bei bestimmten Blöcken die Nummern in den Feldern bearbeiten, um die Aktionen in deinem Projekt  zu verändern. Diese Nummern nennt man auch „Werte“. Wenn man z. B. den Wert im „Gleite“-Block verändert, bewegt sich die Figur schneller oder langsamer. Versuche mal den Wert im „Warte“-Block zu ändern, um die Figur für längere oder kürzere Zeit anhalten zu lassen. Spiele mit verschiedenen Werten in diesen Feldern, bis du eine Geschwindigkeit findest, die dir gefällt und die sich für deine Figur eignet. Es ist nicht schlimm, wenn du etwas ausprobierst und es nicht funktioniert. Das passiert  Programmierern ständig! Programmiere einfach weiter und teste so lange , bis es funktioniert.

Zum Schluss setzt du einen „Wenn Flagge  angeklickt“-Block aus dem Menü Ereignisse oben auf den Codestapel. Jetzt wird der Code immer dann  ausgeführt, wenn die grüne Flagge angeklickt wird.

Dieses Startprojekt enthält auch noch  einen weiteren Code... Probier' mal aus, was passiert, wenn du die grüne Flagge anklickst.

Klicke mal auf die Figur während sie über die  Bühne geht und finde heraus, was passiert.

Jetzt bist du dran.

Füge die Blöcke „Nächstes Kostüm“, „Warte“  und „Wenn grüne Flagge angeklickt“ hinzu.

Wenn du fertig bist, kehre zu diesem Tab zurück und klicke auf den grünen „Weiter“-Pfeil, um zur Erweiterungsseite zu gelangen. Dort kannst  du dein Projekt individuell anpassen.

Anleitung

  1. Wechselt das Kostüm der Figur jedes Mal, wenn sie wieder auf der Bühne erscheint.
  2. Lasst die Figur auf der Bühne kurz innehalten.