Transkript

In dieser Erweiterung erzeugst  du eine Farbwechselspur, die der gelben x-Figur über den Bildschirm hinweg folgt. Um diesen Effekt zu erzielen, programmierst du die Figur so, dass sie Abdrücke von sich erzeugt,  die kurze Zeit auf dem Bildschirm bleiben.

Wähle die gelbe x-Figur. Du erstellst einen separaten Blockstapel, der die Bewegungen und das Klonen der Figur steuert. Ziehe den Block „gehe zu Mauszeiger“ aus dem Blockstapel. Die Figur muss weiter dem Mauszeiger folgen, ziehe also einen Schleife  „wiederhole fortlaufend“ aus dem Menü Steuerung und lege sie um den Block „gehe zu Mauszeiger“. Die Figur sollte auch dem Mauszeiger folgen, wenn das Programm startet bzw. wenn  die grüne Flagge angeklickt wird.

Ziehe den Block „Wenn grüne Flagge angeklickt  wird“ aus dem Menü Ereignisse und setze ihn ganz oben auf deinen neuen Blockstapel. Teste deinen Code.

Wenn die grüne Flagge angeklickt wird, sollte  die Figur immer noch dem Mauszeiger folgen.

Um die Figur zu klonen, ziehst du  einen Block „erzeuge Klon von mir selbst“ aus dem Menü Steuerung und  setzt ihn in die Schleife „wiederhole fortlaufend“ des neuen Blockstapels. Teste den Code jetzt noch einmal.

Die Figur folgt jetzt dem Mauszeiger  und hinterlässt eine Spur von Klonen.

Das ist schon ein cooler Effekt. Es  wäre aber toll, wenn die Spur nach einer kurzen Zeit verschwinden würde. Um die Klone verschwinden zu lassen, ziehe einen Block „Wenn ich als Klon  entstehe“ aus dem Menü Steuerung.

Jeder Code, den du diesem Ereignisblock  hinzufügst, weist den Klon genau an, was er tun soll. Um einen Klon verschwinden  zu lassen, ziehe den Block „lösche diesen Klon“ heraus und verbinde ihn mit dem  Block „Wenn ich als Klon entstehe“.

Teste den Code jetzt Aha, der Klon verschwindet jetzt vollkommen.

Du musst das Programm anweisen,  vor dem Löschen etwas zu warten.

Ziehe den Block „warte 1 Sekunde“  heraus und setze ihn vor den Block „lösche diesen Klon“. Teste den Code jetzt erneut.

Super, jetzt folgt die Spur der Figur,  bleibt aber nicht unbegrenzt erhalten.

Die Wartezeit bestimmt, wie  lang die Spur der Figur wird.

Probiere verschiedene Werte  für den Block „warte“ aus, bis du einen Spureffekt erhältst, der dir gefällt. Noch eines: Du kannst der Figurenspur jederzeit einen Farbwechsel-Effekt hinzufügen. Ziehe aus dem Menü Aussehen den Block „ändere Effekt Farbe um 25“ und  setze ihn in die Schleife „wiederhole fortlaufend“ unter den Block  „erzeuge Klon von mir selbst“.

Probiere verschiedene Werte für den  Farbwechsel aus, bis dir das Ergebnis gefällt.

Und vergiss nicht, den Code häufig zu testen.

Jetzt bist du dran! Verwende für den Code das Ereignis „Wenn grüne Flagge angeklickt  wird“, die Schleife „wiederhole fortlaufend“ und den Block „gehe zu Mauszeiger“ aus  deinem ursprünglichen Blockstapel. Dann erstellst du mit dem Block „erzeuge Klon von  mir selbst“ einen Code, durch den die Figur dem Mauszeiger folgt und fortlaufend Klone  von sich erzeugt, wenn das Programm beginnt.

Verwende die Blöcke „Wenn ich als Klon  entstehe“, „warte“ und „lösche diesen Klon“, um die Figurenspur nach kurzer  Zeit verschwinden zu lassen.

Zuletzt fügst du noch den Block  „ändere Effekt Farbe“ ein, sodass die Figurenspur ihre Farbe wechselt.

Erweiterung auswählen

Ändere Instrument und Tempo

Ändert Instrumente und Tempo in eurem Musikstück, wenn die gelbe X-Figur verschiedene Farben berührt.

Erzeuge Harmonien durch Akkorde

Lasst euer Projekt Akkorde spielen, nicht nur einzelne Noten.

Easter-Egg-Überraschung

Fügt eurem Kunstwerk eine Überraschungsfarbe hinzu, die bei Berührung einen unerwarteten Klang erzeugt.

Figurenspur

Fügt einen Grafikeffekt hinzu, der die gelbe X-Figur dazu bringt, eine farbwechselnde Spur über den Bildschirm zu hinterlassen.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf „Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Wenn ihr eine Erweiterung programmiert habt, könnt ihr die anderen ausprobieren!