Transkript

Heute hast du ein wichtiges Konzept der  Informatik kennengelernt: den Block bzw.

die Schleife „wiederhole fortlaufend“. Ohne sie hättest du dein Tanzvideo nicht programmieren können und generell  entsteht Musik erst dadurch, dass sich Noten in einer Schleife wiederholen. Schleifen kommen überall zum Einsatz, sogar in medizinischen Geräten,  die tagtäglich Leben retten.

Ein Beispiel wäre ein ICD. Das ist die Abkürzung  für “implantierbarer Kardioverter-Defibrillator” – auch kurz „Defi” genannt – ein kleines  Gerät, das Ärzte gegen Krankheiten wie den plötzlichen Herzstillstand einsetzen. Ein ICD oder „Defi” wird auch zur Behandlung von gefährlichem Herzrasen eingesetzt. Der ICD überwacht das Herz auf besonders schnelle und potenziell gefährliche Rhythmusstörungen. Kommt es zu einem anormalen Herzrhythmus, sendet der ICD einen Stromstoß an den Herzmuskel,  um das schnelle Flimmern oder Flattern des Herzens zu beenden. Dieses medizinische Gerät nutzt eine Schleife, um den Herzschlag laufend zu überwachen, bevor es  bei einem schnellen, anormalen Herzrhythmus einen elektrischen Impuls oder Stromstoß sendet. In diesem Kurs benutzt du zum Programmieren die Programmiersprache Scratch. Programmierer wie du arbeiten mit vielen unterschiedlichen Programmiersprachen.  Aber wenn du das Prinzip oder Konzept der „fortlaufend“-Schleife verstehst, wird  dir das in Zukunft auf jeden Fall nützen, ob das nun im Informatikunterricht in  der Schule ist oder in deiner Freizeit.

Du erkennst dann eine Schleife, egal  welche Programmiersprache du verwendest.

Im nächsten CS First-Kurs wirst du ein  musikalisches Kunstwerk erschaffen, bei dem Menschen mit deinem Programm interagieren und  auf diese Weise Klänge und Musik erzeugen können.