https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/images/icon-sports.png

3. Sich bewegende Hindernisse programmieren

Transkript

Mit diesem Video programmieren wir ein  Hindernis, das sich über die Bühne bewegt.

Im fertigen Spiel wird es so aussehen, als ob  der Extremsportler sich nach rechts bewegt.

Der Extremsportler bleibt aber in  Wirklichkeit immer an seinem Platz, nur das Hindernis bewegt sich! So entsteht die Illusion, dass der Extremsportler sich bewegen würde. Programmiere zunächst, dass die Hindernis-Figur an einer zufälligen Stelle rechts  auf dem Bildschirm startet.

Wähle dazu die Hindernis-Figur aus. Ziehe einen Block „gehe zu“ aus dem Menü „Bewegung“ in den Skripte-Bereich. Gib als x-Wert im Block „gehe zu“ „240“ ein.

Klicke auf diesen Block, um zu sehen, was passiert. < Super!

Das Hindernis bewegt sich zum rechten Rand  der Bühne, allerdings immer zur selben Stelle.

Damit es sich zu einer zufälligen  Stelle auf der rechten Seite bewegt, wähle im Menü „Operatoren“ einen Block  „Zufallszahl“ und ziehe ihn in das y-Feld.

Gib als Werte „minus 180“ und „180“ ein. Klicke ein paar Mal auf den Block, um ihn zu testen. Super!

Jetzt bewegt sich die Hindernis-Figur zu einer  zufälligen Stelle am rechten Rand der Bühne.

Programmiere nun, dass sich das  Hindernis nach links bewegt.

Wähle im Menü „Steuerung“ einen Block „wiederhole  bis“ aus und ziehe ihn ans Ende des Blockstapels.

Du weißt ja: Der Block „wiederhole bis“ ist  eine Schleife, die alle in ihm liegenden Blöcke wiederholt, bis etwas Bestimmtes passiert. In diesem Fall soll sich das Hindernis immer weiter nach links bewegen, bis es  den linken Bühnenrand erreicht.

Ziehe einen Block „ändere x um“ aus dem Menü  „Bewegung“ in die Schleife „wiederhole bis“.

Da sich die Figur entlang der x-Achse  der Bühne nach links bewegen soll, gib statt „10“ „minus 10“ ein. Die Schleife muss nun erkennen können, wann das Hindernis sich am  linken Bühnenrand befindet.

Das Hindernis befindet sich am linken Bühnenrand,  wenn seine x-Position gleich minus 240 ist.

Wähle im Menü „Operatoren“ einen Block „kleiner als“ und ziehe ihn in die  Schleife „wiederhole bis“.

Ziehe einen Block „x-Position“ aus  dem Menü „Bewegung“ in das erste Feld.

Gib im zweiten Feld „minus 240“ ein. Diese Schleife lautet jetzt so: „gehe wiederholt minus 10er-Schritt, bis die  x-Position der Figur kleiner ist als minus 240“.

Mit anderen Worten: „bewege das Hindernis nach  links, bis es sich am linken Rand befindet“.

Teste den Code jetzt mal, indem  du auf diese Blöcke klickst.

Super! Das Hindernis startet an einer zufälligen Stelle auf der  rechten Seite und bewegt sich dann nach links.

Das ist der Spielplan: Lass die Figur mit einem Block „gehe zu“ und einem Block „Zufallszahl“ zu einer  zufälligen Stelle auf der rechten Seite gehen.

Sorge dann mit einer Schleife „wiederhole bis“,  einer Bedingung und Bewegungsblöcken dafür, dass das Hindernis sich nach links bewegt. Mit dem nächsten Video programmieren wir, dass dieses Hindernis fortlaufend Klone von sich  selbst erstellt, sodass es mehr Hindernisse gibt.

Anleitung

  1. Lasst die Hindernis-Figur mit einem Block „gehe zu“ und einem Block „Zufallszahl“ zu einer zufälligen Stelle auf der rechten Seite gehen.
  2. Sorgt dann mit einer Schleife „wiederhole bis“, einer Bedingung und Bewegungsblöcken dafür, dass sich die Hindernis-Figur nach links bewegt.