Weiter zum Inhalt
Transkript

Mit dieser Erweiterung kannst du eine oder mehrere  Figuren so programmieren, dass sie sich bewegen, wenn man bestimmte Tasten drückt. In diesem  Beispiel programmieren wir eine Figur so, dass sie sich nach links und rechts und  nach  oben und unten bewegt. Du kannst aber auch andere Bewegungen programmieren.  Wähle als Erstes eine Figur aus, die du mit der Tastatur steuern möchtest.  Programmiere dann, dass sich die Figur bewegt.

Klicke auf „Bewegung“ und ziehe den Block "ändere x um“ heraus. Stehen x-Werte für Positionen zwischen dem linken und  dem rechten Rand der Bühne. Klicke auf den Block, um ihn auszuführen. Super, die Figur bewegt sich  nach rechts. Ziehe einen weiteren Block „ändere x um“ heraus und wähle einen negativen  Wert. Klicke zum Testen auf den Block.

Die Figur bewegt sich nach links. Damit sich  die Figur auch nach oben und unten bewegt, verwenden wir zwei Blöcke "ändere y um“.  Stehen y-Werte für die Positionen zwischen dem oberen und unteren Rand der Bühne.  Klicke zum Testen auf einen der Blöcke.

Mit einem positiven y-Wert bewegt sich  die Figur nach oben. Wähle in einem der Blöcke einen negativen Wert und klicke ihn  an. In diesem Beispiel soll die Figur nach oben springen und sich dann wieder nach unten  bewegen. Dafür verbinden wir die beiden Blöcke "ändere y um“ miteinander und setzen einen Block "warte“ aus dem Menü „Steuerung“ dazwischen.

Klicke auf den Stapel, um ihn auszuführen.

Die Figur bewegt sich nach oben, wartet  kurz und bewegt sich dann wieder nach unten.

Ändere den Wert im Block „warte“, um die Figur  schneller oder langsamer springen zu lassen.

Jetzt müssen wir noch dafür sorgen, dass dieser  Code ausgeführt wird, wenn man die entsprechenden Tasten drückt. Jeder Bewegungscodestapel soll  ausgeführt werden, falls eine Taste gedrückt wird.

Klicke auf "Steuerung“ und füge zu jedem  Bewegungsblockstapel den Block „falls“ hinzu.

Klicke dann auf "Fühlen“ und füge jeweils  einen Block "Taste gedrückt“ hinzu.

Wenn x um einen positiven Wert verändert wird,  bewegt sich die Figur nach rechts. Wähle also eine Taste für die Bewegung nach rechts aus.  Wenn x um einen negativen Wert verändert wird, bewegt sich die Figur nach links. Wähle hier  also eine Taste für die Bewegung nach links aus.

Wähle jetzt noch eine Taste für die  Bewegung nach oben und unten aus.

Lege jetzt den Block "wiederhole fortlaufend“  aus dem Menü "Steuerung“ um die drei „falls“- Anweisungen, damit dieser Code während  des gesamten Programms ausgeführt wird.

Füge das Ereignis "Wenn Flagge  angeklickt“ hinzu, damit der Code bei Beginn des Programms ausgeführt  wird. Klicke zum Testen auf die Flagge.

Drücke die Pfeiltasten und ... klasse! Die Figur  bewegt sich nach links und rechts und springt.

Jetzt kannst du mit den Werten  in den Blöcken "ändere x  um“ und "ändere y um“ experimentieren, um die Bewegung  zu verändern. Wenn sich auch die andere Figur oder das Boot mit Tasten steuern lassen sollen,  ziehe den Code einfach auf die entsprechende Figur und wähle andere Tasten aus.

Jetzt bist du dran! 1. Programmiere mit den Blöcken  "ändere x um“ und "ändere y um“ verschiedene Bewegungen. 2. Programmiere die Ausführung der Bewegungscodes mit den Blöcken "falls“ und "Taste gedrückt“. 3. Füge die Blöcke "wiederhole fortlaufend“ und "Wenn Flagge angeklickt“ hinzu, damit der Code  während des gesamten Programms ausgeführt wird.

Erweiterung auswählen

Klangeffekte hinzufügen

Eure Geschichte durch Klangeffekte ergänzen

Sonnenstrahlen hinzufügen

Eine Sonne zeichnen und animieren

Das Boot sinken lassen

Ein sinkendes Boot in der Geschichte programmieren

Zweite Szene

Programmiere eine zweite Szene für deine Geschichte.

Erstelle eine Kopie der Wolke

Zeichne und programmiere Wolken, die sich bewegen.

Die Figuren mit Tasten bewegen

Programmiere eine oder mehrere Figuren so, dass sie sich bewegen, wenn Tasten auf der Tastatur gedrückt werden.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf "Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Wenn ihr eine Erweiterung programmiert habt, könnt ihr die anderen ausprobieren!