Transkript

In Teil eins hast du einen Kostümwechsel für eine Figur programmiert.

In diesem zweiten Teil lernst du, wie du ein eigenes Kostüm erstellen kannst!

Ein Kostümwechsel ist eine Möglichkeit, eine Figur zu animieren.

Hier siehst du ein paar Beispiele, bei denen es durch mehrere Kostümwechsel so aussieht, als würde die Figur sich bewegen: Wähle zunächst eine der Figuren in deiner Geschichte aus. In Scratch gibt es zwei Arten von Figuren: Vektor und Raster. Vektorfiguren kann man einfacher animieren.

Vektorgrafiken setzen sich aus verschiedenen Formen zusammen.

Jede einzelne Form kann man drehen, verschieben und verändern.

Klicke auf den Tab „Kostüme“, um zu prüfen, ob die Figur im Vektormodus ist.

Falls nicht, füge Vektorkostüme hinzu, damit du mit den Anweisungen in diesem Video arbeiten kannst. In diesem Beispiel animieren wir die Ente, sodass sie ihre Flügel schwingt. Klicke zuerst mit der rechten Maustaste auf ein vorhandenes Kostüm und dupliziere es. Wähle den Teil aus, den du animieren möchtest – in diesem Fall den Flügel. Falls du einzelne Formen nicht auswählen kannst, klicke auf „Gruppierung aufheben“, um die Formen voneinander zu trennen.

Dann kannst du die ausgewählten Formen drehen oder die Größe verändern.

Super! Jetzt hat die Figur zwei Kostüme.

Klicke zwischen den Kostümen hin und her, um dir die Animation anzusehen.

Es kann gut sein, dass ein paar Versuche nötig sind, bis die Animation richtig funktioniert.

Das Animieren von Figuren kann manchmal ziemlich schwierig sein.

Experimentiere einfach ein bisschen mit dem Zeicheneditor und hab keine Angst davor, Fehler zu machen. Programmiere schließlich die Kostümwechsel in deiner Geschichte. Diesen Schritt kannst du dir mit dem, was du in Teil 1 gelernt hast, selbst erarbeiten. Jetzt bist du dran!

Wähle zuerst die Figur aus. Prüfe dann, ob es eine Vektorfigur ist.

Kopiere nun eines der Kostüme der Figur. Wähle eine in diesem Kostüm enthaltene Form aus. Bearbeite oder drehe diese Form und programmiere dann ein paar Kostümwechsel in deiner Geschichte.

Erweiterung auswählen

Einen Titelbildschirm hinzufügen

Einen Titelbildschirm entwerfen und programmieren, der zu Beginn eurer Geschichte angezeigt wird

Kostüme animieren (Part 1 of 2)

Figuren mit Kostümen und einigen neuen Blöcken „Aussehen“ animieren

Kostüme animieren (Part 2 of 2)

Figuren mit Kostümen und einigen neuen Blöcken „Aussehen“ animieren

Bewegungen programmieren (Herausforderung)

Bei dieser Erweiterung wird der Block „gleite“ eingeführt, den ihr dann nutzen könnt, um Bewegung in eure Geschichte zu bringen.

Eine dritte Figur hinzufügen

Mit einem Block „sende an alle“ eine dritte Figur in eure Geschichte einbinden

Eine zweite Szene hinzufügen (Herausforderung)

Eine zweite Szene zu eurer Geschichte hinzufügen und dann selbst den Dialog für diese Szene schreiben

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und schaut euch das Video an, um zu sehen, wie sie programmiert wird.
  2. Wenn ihr mit einer Erweiterung fertig seid, probiert eine andere aus!