Transkript

Wenn Menschen oder Unternehmen in der  Geschäftswelt Informationen austauschen, treffen sie dabei Vereinbarungen, um ihre  Ideen geheim zu halten und sie so zu schützen.

Das Teilen und Austauschen von Ideen  ist in der Informatik zwar wichtig, aber anderen von einer Idee zu erzählen, bevor  man sie fertig entwickelt oder genutzt hast, könnte dazu führen, dass jemand anders sie  vor einem nutzt. Mit dieser Erweiterung bittest du also dein Publikum, sich damit  einverstanden zu erklären, keine der Ideen in deiner Geschichte an andere weiterzugeben. In unserem Fall ist das natürlich keine echte, rechtlich bindende Vereinbarung. Der Code,  den du dafür verwenden wirst, ist jedoch ähnlich wie der, den ein Unternehmen  auf seiner Website verwenden würde.

Wähle zunächst die Figur aus,  die deine Geschichte erzählt.

Verwende einige Blöcke „Sage für 2 Sekunden“,  um einen kleinen Rechtshinweis zu schreiben.

In unserem Beispiel sagt die Figur: „Die in diesem Projekt dargestellten Ideen  und Meinungen sind Eigentum des Entwicklers.

Das Veröffentlichen der Ideen aus  diesem Projekt ist streng verboten.“ Nun kannst du den Nutzer auffordern,  sich damit einverstanden zu erklären, keine Informationen über deine Idee weiterzugeben.

Klicke auf „Fühlen“ und ziehe  einen „Frage“-Block heraus.

Gib deine Frage ein, zum Beispiel „Bist du damit  einverstanden, keine Informationen über diese Innovation an andere Menschen weiterzugeben?“ Klicke zum Testen auf diesen Blockstapel.

Super – die Figur nennt den Rechtshinweis, stellt die Frage und es wird ein Feld angezeigt,  in das der Nutzer seine Antwort eingeben kann.

Falls die Antwort „Ja“ lautet, soll das Programm  normal weiterlaufen, falls eine andere Antwort eingegeben wird, soll das Programm stoppen. Ziehe dann einen „Falls-sonst“-Block heraus.

Wähle für die Bedingung  einen „Ist-gleich“-Operator, ziehe die Antwort-Variable hinein und  gib auf der anderen Seite „Ja“ ein.

Das heißt nun: Falls die Antwort gleich ja ist, dann ... Falls die Antwort „Ja“ lautet, soll das Programm normal weiterlaufen. Füge diesen Code unterhalb der grünen Flagge ein.

Setze die Blöcke „Sende an alle“ und „Warte“,  die du bereits in deinem Projekt hast, in den „Dann“-Teil des Blocks. Klicke zum Testen auf die Flagge.

Gib als Antwort „Ja“ ein. Das Programm funktioniert, super!

Füge als Nächstes im „Sonst“-Teil  einen „Sage“-Block ein.

Falls der Nutzer nicht mit „Ja“ antwortet,  könnte das Programm mit so etwas wie „Ok, danke, dass du ehrlich bist!“ reagieren. Teste das Ganze nun mit einer Antwort wie „Nein“.

Das Programm zeigt die Nachricht  und präsentiert die Innovation dann nicht! Super.

Jetzt bist du an der Reihe,  deine Innovation zu schützen: Füge mit Blöcken „Sage für 2  Sekunden“ einen Rechtshinweis hinzu.

Bitte den Nutzer mit einem „Frage“-Block,  deine Ideen vertraulich zu behandeln.

Entscheide mit einem „Falls/sonst“-Block, einem  „Ist-gleich“-Operator und einem „Antwort“-Block, was jeweils nach der Antwort  des Nutzers passieren soll.

Erweiterung auswählen

Die Kulisse wechseln

Für jeden Teil eurer Präsentation die Kulisse verändern

Die Idee schützen

Das Publikum bitten zuzustimmen, keine der Ideen in eurer Geschichte an andere Personen weiterzugeben

Die Lautstärke einstellen

Eure Präsentation durch ein Lied ergänzen und die Lautstärke je nachdem, welcher Teil der Geschichte gerade erzählt wird, regeln

Interaktive Elemente einbauen

Das Ende eurer Präsentation interaktiv gestalten, indem ihr dem Publikum eine Frage stellt und darauf reagiert

Anleitung

1. Wählt eine der Erweiterungen aus und programmiert sie!
Quellenangaben
  • Der Song „Venture Out“ unterliegt © SmartSound-- CC-BY-SA 4.0 ist nicht anwendbar.