Weiter zum Inhalt
Transkript

Mit dieser Erweiterung wirst  du dazu herausgefordert, alles, was du bisher gelernt hast, zu einem  sogenannten Ausdruckstanz zu kombinieren.

Mit einem Ausdruckstanz erzählt  man tänzerisch eine Geschichte.

In unserem Beispiel treffen ein Dinosaurier  und ein Drache zum ersten Mal aufeinander.

Dieses Video gibt dir ein paar Tipps, wie du diese  Geschichte programmierst. Danach kannst du deine eigene Idee für einen Ausdruckstanz umsetzen. Bevor du mit dem Programmieren beginnst, überlege dir, welche Geschichte dein Tanz erzählen soll. Schreibe dir deine Idee am besten auf.

Als Nächstes solltest du die einzelnen  Teile deiner Geschichte planen.

Unser Beispiel hat drei Teile: Der Dinosaurier  und der Drache bewegen sich aufeinander zu, der Dinosaurier sieht den Drachen und der  Dinosaurier läuft vor dem Drachen davon.

Als Nächstes brauchen wir die passenden  Kostüme für jeden Teil der Geschichte.

In unserem Beispiel siehst du Kostüme  für den Dinosaurier zum Laufen, Erschrecken und Davonlaufen. Der Drache  hat Kostüme fürs Fliegen und Feuerspucken.

Am Schluss programmierst du deinen Ausdruckstanz. Verwende dabei Blöcke „wiederhole“ anstatt Blöcke „wiederhole fortlaufend“, um die  verschiedenen Aktionen der Figuren zu steuern.

Mit der Erweiterung „Tastendruck-Ereignisse  programmieren“ kannst du dir ein Beispiel ansehen, wie Blöcke „wiederhole“ eingesetzt werden. Verwende außerdem Blöcke „warte“, um die verschiedenen Bewegungen und die einzelnen  Teile deiner Geschichte zu koordinieren.

Der Block „wechsle zu Kostüm“ erlaubt  es dir, das passende Kostüm für jeden Teil deiner Geschichte zu verwenden. Mit den Blöcken aus der Kategorie „Bewegung“ kannst du deine Figuren über die Bühne bewegen. Jetzt bist du dran!

Viel Spaß beim Programmieren  deines Ausdruckstanzes!

Erweiterung auswählen

Ein neues Bühnenbild und Klänge hinzufügen

Fügt einen Hintergrund und einen Musiktitel für eure Tanzfigur hinzu.

Neue Bewegungen programmieren

Lasst eure Figur gleichzeitig tanzen und herumspringen.

Die Figur klonen

Erstellt eine Party mit tanzenden Klonen.

Tastendruck-Ereignisse programmieren

Bewegt die Figur mit den Pfeiltasten.

Neue Figuren hinzufügen (Part 1 of 2)

Programmiert eine weitere tanzende Figur und zeichnet eure eigene Panda-Figur.

Neue Figuren hinzufügen (Part 2 of 2)

Programmiert eine weitere tanzende Figur und zeichnet eure eigene Panda-Figur.

Die Figur sprechen lassen

Erfindet einen eigenen Tanz, der zugleich eine Geschichte erzählt.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf die Schaltfläche „Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Kehrt danach zum Erweiterungen-Bildschirm zurück und probiert eine andere Erweiterung aus!