Weiter zum Inhalt
https://storage.googleapis.com/files.cs-first.com/art/art-icon%402x.png

arrow_back Neue Figuren hinzufügen (Part 2 of 2)

Transkript

Mit diesem Video lernst du Schritt für  Schritt, wie der Panda gezeichnet wird.

Viele Probleme in der Informatik lassen  sich leichter lösen, wenn man ein großes Problem in mehrere kleinere Aufgaben unterteilt. Vielleicht denkst du, dass es sehr schwierig ist, einen Panda zu zeichnen. Aber nur den  Kopf, die Augen, den Körper oder die Füße zu zeichnen ist wirklich leicht! Zeichne zuerst den Kopf des Pandas.

Klicke dafür auf das Werkzeug „Ellipse“,  stelle die Farbe auf hellgrau ein.

Indem du die Ellipse anklickst  und ziehst, zeichnest du ein Oval.

Das wird der Kopf des Pandas. Als Nächstes kommen die Augen.

Wie du vielleicht gemerkt hast, bestehen die  Augen des Pandas aus drei verschiedenen Ovalen.

Zeichne zuerst die schwarze  Umrandung, dann die weißen Augen und am Schluss die schwarze Pupille.

Mit dem Werkzeug „Vergrößern“ kannst  du kleine Details besser einfügen.

Wenn du alle drei Ovale gezeichnet hast, dann  halte die Umschalttaste gedrückt und klicke alle drei Kreise an, um sie auszuwählen. Mit dem runden Griff kannst du das Auge ein bisschen drehen. Wenn du mit diesem Auge fertig bist, dann klicke auf das Werkzeug „Gruppieren“, damit alle  drei Ovale zu einem Auge zusammengefügt werden.

Jetzt kannst du das zweite Auge entweder  auf die gleiche Art zeichnen oder dir ein bisschen Arbeit sparen und das erste  Auge einfach kopieren und umdrehen.

Klicke dann auf das zweite Auge und  verwende das Werkzeug „vertauschen“, um es spiegelverkehrt umzudrehen. Als Nächstes zeichnest du die Nase und dann den Mund. Jetzt braucht der Kopf nur noch Ohren.

Um die Ohren hinter dem Kopf zu  platzieren, klicke auf das Werkzeug „nach hinten“. Toll!

Und schon ist der Kopf des Pandas fertig! Als Nächstes zeichnen wir den Körper des Pandas.

Zeichne zuerst eine schwarze Ellipse.

Darauf zeichnest du dann eine  hellgraue Ellipse für den Bauch.

Mit dem Werkzeug „Verformen“ kannst  du die Form des Bauchs anpassen.

Halte dann die Umschalttaste gedrückt und klicke  auf beide Ellipsen, um sie auszuwählen. Hänge sie mit dem Werkzeug „Gruppieren“ wieder  aneinander und platziere auch sie mit dem Werkzeug „nach hinten“ hinter dem Kopf. Dann kannst du die Arme und Beine zeichnen.

Vergiss nicht, die Werkzeuge  „Gruppieren“ und „Duplizieren“ zu verwenden, damit es schneller geht.

Das war‘s! Der Panda ist fertig.

Jetzt muss er nur noch animiert  werden, damit er mittanzt.

Jetzt bist du dran: Zeichne  und animiere deinen Panda!

Erweiterung auswählen

Ein neues Bühnenbild und Klänge hinzufügen

Fügt einen Hintergrund und einen Musiktitel für eure Tanzfigur hinzu.

Neue Bewegungen programmieren

Lasst eure Figur gleichzeitig tanzen und herumspringen.

Die Figur klonen

Erstellt eine Party mit tanzenden Klonen.

Tastendruck-Ereignisse programmieren

Bewegt die Figur mit den Pfeiltasten.

Neue Figuren hinzufügen (Part 1 of 2)

Programmiert eine weitere tanzende Figur und zeichnet eure eigene Panda-Figur.

Neue Figuren hinzufügen (Part 2 of 2)

Programmiert eine weitere tanzende Figur und zeichnet eure eigene Panda-Figur.

Die Figur sprechen lassen

Erfindet einen eigenen Tanz, der zugleich eine Geschichte erzählt.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf die Schaltfläche „Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Kehrt danach zum Erweiterungen-Bildschirm zurück und probiert eine andere Erweiterung aus!