Transkript

Mit dieser Erweiterung kannst du  die Mona Lisa so programmieren, dass sie dem Mauszeiger folgt und einen Abdruck  hinterlässt, wenn du mit der Maus klickst.

Damit kannst du dann dein eigenes  Muster auf der Bühne kreieren.

Unser Beispiel hat keinen anderen Code  im Programm. Wenn du in deinem Programm schon etwas anderes programmiert  hast, ist das aber in Ordnung.

Du kannst die Erweiterung trotzdem programmieren.

Programmiere die Mona Lisa als Erstes so, dass sie  dem Mauszeiger folgt, während das Programm läuft.

Klicke dazu auf „Bewegung“ und ziehe  einen Block „gehe zu Mauszeiger“ heraus.

Wenn dieser Block ausgeführt wird, dann  springt die Figur nur einmal zum Mauszeiger.

Damit die Figur dem Mauszeiger fortlaufend  folgt, füge noch einen Block „wiederhole fortlaufend“ aus dem Menü „Steuerung“ ein. Klicke auf den Code, um ihn auszuführen.

Jetzt folgt die Figur dem  Mauszeiger die ganze Zeit.

Klicke auf das Stopp-Symbol,  um das Programm anzuhalten.

Programmiere jetzt noch, dass die  Figur einen Abdruck hinterlässt.

Gehe zum Menü „Malstift“ und ziehe  einen Block „hinterlasse Abdruck“ in den Block „wiederhole fortlaufend“ hinein. Klicke auf den Code, um ihn auszuführen.

Wow, jetzt hinterlässt die Figur  eine ganze Reihe von Abdrücken.

Damit kannst du als Künstler das Muster aber gar  nicht richtig steuern. Programmiere die Figur deswegen so, dass sie nur dann einen Abdruck  hinterlässt, „falls“ du mit der Maus klickst.

Gehe zum Menü „Steuerung“ und ziehe einen Block  „falls“ in den Block „wiederhole fortlaufend“.

Mithilfe des Blocks „falls” wird ein Code  nur ausgeführt, wenn eine Bedingung wahr ist.

In unserem Beispiel heißt das:  Falls mit der Maus geklickt wird, dann hinterlässt die Figur einen Abdruck. Klicke auf „Fühlen“ und ziehe einen Block „Maustaste gedrückt?“ in den Block „falls“. Ziehe danach den Block „hinterlasse Abdruck“ in den Block „falls“ hinein. Klicke auf den Blockstapel, um das Programm zu testen. Bewege den Mauszeiger über die Bühne und klicke, um einen Abdruck  mit der Mona Lisa zu hinterlassen.

Super! Gehe jetzt noch zum Menü „Ereignisse“ und suche ein  Ereignis, das in dieser Situation funktioniert.

In unserem Beispiel verwenden wir den  Block „Wenn diese Figur angeklickt wird“.

Damit kann der Nutzer entscheiden,  wann der Code ausgeführt werden soll, und sieht trotzdem noch alles  andere, was du programmiert hast.

Um die Abdrücke auf der Bühne zu löschen,  wähle den Block „wische Malspuren weg“ aus dem Menü „Malstift“ aus. Es wäre doch praktisch, wenn die Abdrücke jedes Mal gelöscht werden  würden, wenn man die Flagge anklickt.

Jetzt bist du dran: Verwende die Blöcke „gehe zu Mauszeiger“  und „wiederhole fortlaufend“, damit die Figur dem Mauszeiger folgt. Mithilfe der Blöcke „falls“, „Maustaste gedrückt?“ und „hinterlasse Abdruck“ hinterlässt  die Figur Abdrücke, wenn sie angeklickt wird.

Programmiere den Code so, dass er ausgeführt  wird, wenn die Figur angeklickt wird.

Lösche alle Abdrücke, wenn  die Flagge angeklickt wird.

Erweiterung auswählen

Eine neue Figur hinzufügen

Fügt eine weitere Figur hinzu, die euer Kunstwerk beschreibt. Die Figur kann zum Beispiel davon überrascht sein, was mit der Mona Lisa passiert.

Klang hinzufügen

Lasst die Mona Lisa mithilfe einer Musikschleife und des Fischaugen-Effekts einen Klang abspielen.

Abdrücke programmieren

Programmiert die Mona Lisa so, dass sie dem Mauszeiger folgt und einen Abdruck hinterlässt, wenn man mit der Maus klickt. Damit könnt ihr ein eigenes Muster auf der Bühne kreieren.

Anleitung

Seht euch das Einführungsvideo an, um zu erfahren, welche Erweiterungen es zu diesem Projekt gibt, und klickt dann auf „Ansehen“, um eine davon auszuprobieren!