Transkript

Mit diesem Video lernst du, wie du mithilfe  einer Schleife “wiederhole fortlaufend” Hintergrundmusik in dein Projekt einfügst. Klicke dafür als Erstes auf den Tab “Klänge“.

Um einen neuen Klang hinzuzufügen,  klicke auf das Lautsprechersymbol.

Damit gelangst du zur Klangbibliothek. Gehe für unser Projekt zur Kategorie “Musikschleifen“. “Musikschleifen“ sind Klänge, die immer wieder abgespielt werden. Suche dir hier einen Klang aus.

Wir verwenden den Klang “Sieg“. Damit der Klang abgespielt wird, gehe zum Menü “Klang“. Hier ziehst du einen Block “spiele Klang ganz“ heraus und wählst den  Klang aus, den du dir gerade ausgesucht hast.

Klicke auf den Block, um ihn zu testen. Der Klang sollte abgespielt werden, egal was deine Figur macht. Deswegen erstellst du dafür einen neuen Blockstapel: Dieser besteht aus einem Block “spiele Klang ganz“, einer Schleife “wiederhole fortlaufend“  und einem Ereignis “Wenn Flagge angeklickt“.

Dadurch wird der Klang immer wieder von  vorne abgespielt, wenn das Programm läuft.

Jetzt bist du dran: 1.

Füge einen neuen Klang aus der Klangbibliothek in dein Projekt ein. 2.

Lasse den Klang mit einem Block  “spiele Klang ganz“ abspielen.

Am Schluss programmierst du, dass der  Klang zum richtigen Zeitpunkt in deinem Projekt abgespielt wird. Verwende dafür  einen Ereignisblock und eine Schleife.

Erweiterung auswählen

Spezialeffekte programmieren

Verändert das Aussehen eurer Figur je nach Position des Mauszeigers.

Hintergrundmusik hinzufügen

Ergänzt euer Projekt durch eine Hintergrundmelodie.

Die Figur größer und kleiner werden lassen

Lasst Tera mit den Pfeiltasten kleiner und größer werden.

Tastendruck-Ereignisse programmieren

Steuert die Figur mit der Tastatur statt mit der Maus.

Eine neue Figur hinzufügen

Programmiert zwei Figuren, die zusammenstoßen.

Ein neues Kostüm zeichnen

Entwerft ein neues Kostüm für eure Figur.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf die Schaltfläche „Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Kehrt danach zum Erweiterungen-Bildschirm zurück und probiert eine andere Erweiterung aus!