Weiter zum Inhalt
Transkript

Mit diesem Video lernst du, deine Figur  mit Tasten auf der Tastatur zu steuern.

Im Hauptprojekt, das du heute  erstellt hast, bewegt sich die Figur immer in Richtung des Mauszeigers. Mit dieser Erweiterung wird es leichter, die Figur zu steuern, weil du die Pfeiltasten  drücken kannst, um sie zu bewegen.

Entferne dazu als Erstes den Block  “drehe dich zu Mauszeiger“ aus dem Blockstapel und ziehe ihn zur Seite. Ohne diesen Block bewegt sich die Figur die ganze Zeit. Jetzt musst du sie nur noch in die richtige Richtung lenken. Gehe dafür zum Menü “Bewegung“ und ziehe einen Block “setze Richtung auf“ heraus. Wenn du auf das Feld für den Wert klickst, erscheinen die Werte “(90) rechts“, “(-90)  links“, “(0) nach oben“ und “(180) nach unten“.

Diese Richtungen verbindest du dann  mit Tasten auf deiner Tastatur.

Gehe dafür zum Menü “Ereignisse“, ziehe einen  Block “Wenn Taste gedrückt“ heraus und hänge ihn an den Block “setze Richtung auf“. Wähle danach die Tasten aus, die deine Figur steuern sollen. Normalerweise verwendet man dazu die Pfeiltasten, aber diese verändern  bei uns schon die Geschwindigkeit.

Du kannst stattdessen zum Beispiel die  Tasten “a“, “s“, “w“ und “d“ verwenden.

Ordne jeder Richtung eine Taste zu. Wähle den Buchstaben “w“ für das Tastendruckereignis aus und ordne ihm im Block  “setze Richtung auf“ die Richtung “nach oben“ zu.

Probiere mal aus, ob sich die Figur wirklich  nach oben bewegt, wenn du “w“ drückst.

Um die anderen Tastendruckereignisse zu  programmieren, kopiere den Blockstapel, indem du rechts mit der Maus klickst. Den neuen Block musst du dann anpassen, zum Beispiel mit “a“ und “setze  Richtung auf“ “(-90) links“.

Probiere jetzt mal aus, ob sich die  Figur wirklich nach links bewegt.

Kopiere den Blockstapel noch einmal  und kombiniere “s“ und “nach unten“.

Die letzte Kopie des Blockstapels  stellst du dann auf “d“ und “rechts“ ein.

Teste den Code sooft du willst  und schaue, ob es funktioniert.

Am Schluss müsstest du vier neue Stapel haben, die über die Tasten “a“, “s“, “w“ und  “d“ die Richtung der Figur steuern.

Jetzt bist du dran: Lasse Tera nicht mehr dem Mauszeiger folgen, indem du den Block  “drehe dich zu Mauszeiger“ aus dem Stapel nimmst. 2.

Programmiere die Tastendruck-Ereignisse,  indem du vier neue Blockstapel mit Ereignissen “Wenn Taste gedrückt“ und  Blöcken “setze Richtung auf“ erstellst.

Erweiterung auswählen

Spezialeffekte programmieren

Verändert das Aussehen eurer Figur je nach Position des Mauszeigers.

Hintergrundmusik hinzufügen

Ergänzt euer Projekt durch eine Hintergrundmelodie.

Die Figur größer und kleiner werden lassen

Lasst Tera mit den Pfeiltasten kleiner und größer werden.

Tastendruck-Ereignisse programmieren

Steuert die Figur mit der Tastatur statt mit der Maus.

Eine neue Figur hinzufügen

Programmiert zwei Figuren, die zusammenstoßen.

Ein neues Kostüm zeichnen

Entwerft ein neues Kostüm für eure Figur.

Anleitung

  1. Wählt eine der Erweiterungen aus und klickt auf die Schaltfläche „Ansehen“, um zu erfahren, wie ihr sie programmieren könnt.
  2. Kehrt danach zum Erweiterungen-Bildschirm zurück und probiert eine andere Erweiterung aus!