Transkript

Mit dieser Erweiterung kannst du verschiedene Modetrends präsentieren.

Wir programmieren nämlich, dass der Nutzer mit den Tasten „1“ und „2“ verschiedene Models auswählen kann.

Um zwischen den Models zu wechseln, klicke die „Model“-Figur an und wähle den Tab „Kostüme“, um die verschiedenen Models zu sehen. Ziehe einen „Wechsle Kostüm“-Block aus dem Menü „Aussehen“ heraus und wähle ein anderes Kostüm aus dem Dropdown- Menü. Versuch‘s mal. Schön. Setze ein „Wenn Taste gedrückt“-Ereignis über diesen Block und wähle im Dropdown-Menü „1“. Dupliziere diesen Blockstapel und wiederhole die Schritte für das zweite Model. Ändere das „Wenn Taste gedrückt“- Ereignis in die Zahl „2“ und den Wert im „Wechsle Kostüm“-Block zu einem anderen Kostüm. Um zu weiteren Models wechseln zu können, dupliziere den „Wenn Taste gedrückt“-Blockstapel und ändere die Werte im „Wenn Taste gedrückt“-Ereignis und im „Wechsle Kostüm“-Block. Klicke auf die Flagge, um es zu testen. Wenn die Tasten 1 und 2 gedrückt werden, werden die Models ausgetauscht!

Aber warte mal, da ist noch ein Fehler! Es wird ja noch die gleiche Beschreibung für unterschiedliche Models angezeigt. Um das zu ändern, klickst du auf die Figur „Linse“. Ziehe eine „Falls dann“-Bedingung aus dem Menü „Steuerung“ und lege sie *um* den „Falls dann“- Block, der überprüft, welche Figur berührt wird. Setze einen „Gleich“-Block aus dem Menü „Operatoren“ in den „Falls dann“-Block. Als Nächstes fügst du einen „Eigenschaft von“-Block aus dem Menü „Fühlen“ zum ersten Block hinzu. Ein möglicher „Eigenschaft von“-Block lautet „x- Position von Bühne“, er kann aber auch viele andere Teile der Figuren beschreiben.

Ändere das Element in „Model“ und den „Eigenschaft von“-Block in „Kostümname“.

Schreibe den Kostümnamen der Figur hinter das Gleichzeichen. Probier's mal aus! Jetzt haben die Models nicht mehr die gleiche Beschreibung.

Toll. Um ein anderes Model zu beschreiben, benutzt du wieder den Code des ersten Models. Programmierer nutzen Codes oft mehrmals, um Zeit zu sparen.

Klicke also auf die Linse, wähle den Tab „Skripte“ aus und dupliziere die „Falls dann“-Bedingung, die den „Eigenschaft von“-Block enthält. Setze den Blockstapel unter den „Falls dann“-Block, der überprüft, welche Figur berührt wird. Ändere den Kostümnamen.

Warte mal! Das Programm zeigt ja wieder den Text für das erste Model an. Um das zu ändern, erstellst du einen Code, der nur dann ausgeführt wird, wenn die richtigen Farben für das zweite Model berührt werden. Klicke dazu auf das Stopp-Symbol, sodass die Linse der Maus nicht mehr folgt. Klicke dann auf die Farbe im „Wird Farbe berührt“-Block. Der Mauszeiger wird zu einer Auswahl-Hand.

Mit dieser Hand klickst du auf das Outfit des zweiten Models. Schreibe Text in die „Sage“-Blöcke, der jedes Kleidungsstück beschreibt. Um andere Teile des Outfits zu beschreiben, ändere die Farbe für den „Wird Farbe berührt“-Block und den Text in den „Sage“-Blöcken entsprechend.

. Das machst du für alle Teile des Outfits, die du beschreiben möchtest. Teste dann mal das Programm. Klasse.

Erkläre jetzt noch dem Nutzer, wie man zwischen verschiedenen Models wechselt. Klicke auf die „Model“-Figur, ziehe einen „Sage“-Block heraus und setze ihn unter die anderen „Sage“-Blöcke. Dann führst du das Programm aus. Wenn man die Tasten 1 oder 2 drückt, tauscht das Programm die Models aus und zeigt alle deine modischen Innovationen! Jetzt bist du dran: Verwende die Blöcke „Wechsle Kostüm“ und „Wenn Taste gedrückt“, um zwischen unterschiedlichen Models zu wechseln. Benutze die Blöcke „Falls dann“, „Gleich“ und „Eigenschaft von“, um ein bestimmtes Model zu beschreiben. Dupliziere den Code für die anderen Models. Verwende „Sage“-Blöcke, um anderen zu erklären, wie man zwischen den Models wechselt.

Erweiterung auswählen

Eine Mode Playlist erstellen

Den Nutzer die Musik für euer Projekt auswählen lassen.

Mehr Models hinzufügen

Ein zweites Model wählen aus und den Nutzer zwischen beiden Optionen umschalten lassen.

Klang hinzufügen

Einen Klang hinzufügen, der jedes Mal abgespielt wird, wenn der Nutzer auf das Model klickt.

Einen großen Auftritt programmieren

Euer Model so programmieren, dass es sich dreht, wenn es die Bühne betritt.

Spezialeffekte programmieren

Einen Effekt erstellen, wenn der Nutzer das Outfit anklickt.

Anleitung

  1. Schaut euch das Einführungsvideo an.
  2. Scrollt nach unten zu den Erweiterungs-Optionen.
  3. Wählt eine Erweiterung aus und werdet kreativ!
  4. Programmiert danach ruhig noch andere Erweiterungen.