Transkript

Mit dieser Erweiterung wirst du die Figur hoch  und runter springen und einen Salto machen lassen.

Programmiere als Erstes den Salto. Ziehe dafür aus dem Menü „Bewegung” einen Block „drehe dich nach rechts“ heraus. Klicke darauf, um zu sehen, was passiert.

Die Figur dreht sich. Um die Figur wieder zur Ausgangsposition zurückzudrehen, klicke  auf den Block „drehe dich nach links“.

Damit die Figur einen Salto macht, muss  die Drehung immer wieder wiederholt werden.

Lege dafür eine Schleife „wiederhole“ aus dem Menü  „Steuerung” um den Block „drehe dich nach rechts“.

Die Schleife „wiederhole“ führt die  darin eingeschlossen Aktionen so oft aus, wie die Zahl im Block angibt. In diesem Fall ist das 10 mal.

Damit die Figur nach dem Salto  wieder gerade steht, muss sie sich einmal vollständig im Kreis drehen. Der Block „drehe dich“ dreht die Figur um eine bestimmte Gradzahl. Ein Kreis hat 360 Grad.

Wenn die Zahl im Block „drehe dich“ multipliziert  mit der Zahl im Block „wiederhole“ 360 ergibt, dann dreht sich die Figur um  360 Grad, also einmal im Kreis.

Hier nehmen wir „36“ als Wert für die Drehung  und lassen diese Drehung 10 mal wiederholen.

Probier’s mal aus. Die Figur dreht sich einmal vollständig im  Kreis und steht dann wieder aufrecht!

Programmiere jetzt noch,  dass die Figur dabei springt.

Wenn du die y-Position der Figur veränderst,  bewegt sich die Figur nach oben und unten.

Ziehe aus dem Menü Bewegung  einen Block „ändere y um“ heraus.

Klicke mal darauf. Die Figur bewegt sich nach oben.

Ziehe den Block in die Schleife  „wiederhole” und klicke darauf.

Die Figur dreht sich und bewegt  sich gleichzeitig nach oben.

Wenn man nach oben springt, wird man durch  die Schwerkraft wieder nach unten gezogen.

Ändere y nun um einen negativen Wert, damit  die Figur sich wieder nach unten bewegt.

Ziehe einen weiteren Block „ändere y um“  heraus und gib als Wert eine negative Zahl ein.

Klicke darauf. Die Figur bewegt sich nach unten!

Ziehe den Block in die Schleife „wiederhole”. Klicke darauf, um den Code auszuführen.

Jetzt sieht es aus, als würde die Figur  sich überhaupt nicht nach unten bewegen!

Entferne den Block „ändere y um  -10“ aus der Schleife „wiederhole”.

Das kannst du beheben, indem du  eine weitere Schleife hinzufügst, die die Figur wieder nach unten bewegt. Ziehe aus dem Menü „Steuerung” eine weitere Schleife „wiederhole“ heraus  und platziere sie unter der ersten.

Ziehe den Block „ändere y um -10“  nun in diese Schleife „wiederhole“.

Klicke mal auf den Code. Super!

Jetzt springt die Figur nach oben und unten. Aber Moment mal!

Die Figur dreht sich ja nur,  während sie nach oben springt.

Damit die Figur sich auch während  der Bewegung nach unten dreht, ziehe einen Block „drehe dich“ aus dem Menü  „Bewegung” in die zweite Schleife „wiederhole“.

Klicke jetzt nochmal auf den Code. Jetzt dreht sich die Figur sowohl während sie nach oben als auch während sie nach unten springt. Setze diesen Code irgendwo in dein Projekt, um die Figur springen und dabei  einen Salto machen zu lassen.

In diesem Beispiel bewegt sich die Figur,  sagt „Tor“, und macht dann zehn Saltos.

Experimentiere mit dem Code,  bis dir das Ergebnis gefällt!

Das ist der Spielplan: Lasse die Figur mit den Blöcken „drehe  dich“ und „wiederhole“ einen Salto machen.

Lasse die Figur anschließend mit einem  Block „ändere y um“ nach oben springen.

Programmiere sie schließlich  mit den Blöcken „wiederhole“, „ändere y um“ und „drehe dich“ so, dass sie  sich nach unten bewegt und sich dabei dreht.

Setze diesen Code an die gewünschte  Stelle in deinem Projekt.

Erweiterung auswählen

Jubelnde Zuschauer programmieren

Die Zuschauer euren Sieg feiern lassen

Effekte zum Stadion hinzufügen

Coole Effekte für das Stadion hinzufügen

Einen Siegestanz programmieren

Lasst die Figur springen und Saltos machen.

Anleitung

  1. Schaut euch das Einführungsvideo an.
  2. Scrollt nach unten zu den Erweiterungsvideos.
  3. Wählt eine Erweiterung aus und werdet kreativ!
  4. Programmiert danach ruhig noch andere Erweiterungen.